BVG

Die berufliche Vorsorge der Schweiz. Die 2. Säule kann ein wichtiger Pfeiler deiner Altersvorsorge sein und grundsätzlich soll sie dir das Fortführen deines gewohnten Lebensstandards (zusammen mit der AHV) ermöglichen.

Als Erstes solltest du wissen, dass im BVG (Bundesgesetz über die berufliche Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenvorsorge) die minimalen Leistungen geregelt werden. Jedoch sind die Arbeitgeber frei, ihr Pensionskassenlösungen zu verbessern. Deswegen, ist dies von Person zu Person unterschiedlich und mit Vorsicht zu vergleichen.

Das BVG setzt den maximal Lohn (analog zur AHV - siehe in diesem Blog) auf 85'320 CHF. Versichert ist ein Jahreslohn von über 21'330 CHF. Dieser Lohn markiert die Eintrittsschwelle für die obligatorische Versicherung nach BVG.

Was all die wirren Begriffe rund, um die BVG bedeuten, erfährst du in diesem Blog.

In den weiteren Blogs geht es darum, zu verstehen welcher Betrag der BVG-Lohn ist wie sich deine 2. Säule berechnet oder wie du deinen PK-Ausweis überhaupt lesen musst um zu verstehen wie die 2. Säule funktioniert. 

Das ganze BVG-Wissen erfährst du in den Blogposts.

BVG - Blogs

Vorsorgeausweis lesen
Den Vorsorgeausweis deiner Pensionskasse lesen und verstehen. Was du von deinem PK-Ausweis verstehen musst und was du getrost ausblenden kannst.
BVG Begriffe und Erklärungen
BVG Begriffe und Erklärungen einfach verständlich und nach Wichtigkeit sortiert.
BVG verstehen und berechnen
Einfach nachvollziehen wie viel du mindestens einzahlen musst und mittels Beispiel berechnen, was du in der Rente bekommst.
Das 3 Säulen Prinzip der Schweiz
Das 3 Säulen Prinzip der schweizerischen Vorsorge und wie sie Aufgebaut ist. Das 3 Säulen Prinzip im Überblick.