AHV

Die Alters- und Hinterlassenenversicherung kurz AHV ist die 1. Säule der Vorsorge in der Schweiz und obligatorisch. Das wohl langweiligste Thema welches in der Finanzwelt (der Schweiz) existiert. In Zukunft soll dir die AHV aufgrund deines Alters (Pension) oder aufgrund Krankheit/Unfall (hoffen wir ja mal nicht) einen Teil des wegfallenden Verdienstes kompensieren. In der Fachwelt wird dies oft als das Existenzminimum bezeichnet.

Easy, zurücklehnen also? Na ja ein, zwei Dinge solltest du schon noch beachten. In der Schweiz haben wir über die Steuerreform abgestimmt, ob jährlich zwei Milliarden Franken in die AHV fliessen sollen, um die Renten zu sichern. Nun meiner Meinung nach ein Fass ohne Boden.

Die minimale AHV-Rente in der Schweiz beträgt CHF 14’220. Die maximale ist doppelt so viel, also CHF 28’440. Fällt die AHV-Rente für uns weg, weil es sich der Staat schlicht nicht mehr leisten kann, musst du dieses Einkommen selbst erzielen, damit du auf dem gleichen Niveau wie deine Grosseltern, deinen Ruhestand geniessen kannst. Wenn du meine Posts oder Videos ein wenig verfolgst, hast du wahrscheinlich schon gemerkt, dass ich mich so versuche aufzustellen, um in der Pension auch ohne AHV klarzukommen. 

Trotzdem verstehen sollten wir die AHV. Dies um Kürzungen der Leistungen zu verm
eiden. Denn dies ist mit einem relativ kleinen Aufwand möglich. Trotzdem, ich persönlich zum Beispiel habe es verpasst.
⇨ fehlendes finanzielles Knowhow sag ich da nur! Die Schule hat versagt. 😉

Nicht ganz, aber du solltest es nicht verpassen und darum hole dir dein Knowhow jetzt in den Blogposts.

AHV - Blogs

AHV nachzahlen und Kürzung vermeiden. Wann du dies kannst und auf was du achten solltest.
Wie du deine AHV fürs Alter berechnen kannst und du siehst wieviel du einmal erhalten wirst.
Das 3 Säulen Prinzip der Schweiz
Das 3 Säulen Prinzip der schweizerischen Vorsorge und wie sie Aufgebaut ist. Das 3 Säulen Prinzip im Überblick.