Unterschiede von Kryptowährungen Coins und Token

Kryptowährungen und Token

Die Unterschiede von Kryptowährungen (Coins) und Token schauen wir uns in diesem fünften Teil von Bitcoin und Blockchain verstehen an.  Was ist ein Coin, also eine Kryptowährung und was ist ein Token? Ist das auch eine Krypotwährung?


Falls du den letzten Teil noch nicht gelesen hast solltest du dies nachholen. Denn da haben wir versucht die Blockchain zu verstehen und die Unterschiede zwischen "public" und "enterprise" hervorzuheben.


Was ist ein Coin?

Die Mutter aller Kryptowährungen ist Bitcoin. Wie der Name schon sagt, ein Coin. Also eine Währung.
Auf Bitcoin folgten viele andere Kryptowährungen. Diese alternativen digitalen Coins oder zu Deutsch Münzen, die häufig als Altcoins bezeichnet werden, sind darauf angewiesen, dass die Blockchain ihre Transaktionen aufzeichnet.

Die Kryptowährung (oder auch digitale Währung) welche ihre eigene Plattform nutzt und unabhängig arbeitet, ist ein Coin. Einige dieser Altcoins wurden durch einen Hard-Fork von Bitcoin erstellt. Hier wurde der Open-Source-Code von Bitcoin geändert, um eine neue digitale Währung zu erstellen. Ein perfektes Beispiel ist Bitcoin Cash. Dieser Coin wurde im August 2017 ins Leben gerufen wurde.

Der Coin benötigt keine andere Plattform, sondern funktioniert auf seiner eigenen unabhängigen Blockchain. Einige Beispiele hierzu sind: Bitcoin, Litecoin und Ether.

Es gibt zwei gebräuchliche Arten: (über die Bezeichnungen wird gestritten, meist wird alles als Altcoin bezeichnet ausser Bitcoin.

  • Altcoins, die unter Verwendung des ursprünglichen Quellcodes der von Bitcoin abgeleiteten Blockchain mit Modifikationen und Änderungen (wie z.B. Dogecoin, Litecoin) erstellt wurden.
  • Coins, die mit einer unabhängigen und neuen Blockchain gebaut werden, wie zum Beispiel Ether.

Die Was ist ein Token?

Ein Token ist auf einer vorhandenen Blockchain oder einem bestehenden Protokoll aufgebaut und wird daher so bezeichnet. Es ist also kein Währung. Sie stellen normalerweise ein Asset oder Dienstprogramm dar. Da der Token auf einer bestehenden Blockchain aufgebaut wird, ist er einfacher zu erstellen. Die meisten heute bekannten Token basieren auf der Blockchain von Ethereum.

Eine Kryptowährung, die auf einer vorhandenen Blockchain oder einem bestehenden Protokoll aufgebaut ist, wird als Token bezeichnet

Ein Token kann eine oder mehrere der folgenden Funktionen erfüllen:

  • Eine Währung, die als Zahlungssystem zwischen Teilnehmern verwendet wird
  • Ein digitales Asset (z.B. ein digitales Recht)
  • Ein Mittel für die Buchhaltung (z.B. die Anzahl der API-Aufrufe)
  • Eine Aktie (Anteil) an einem bestimmten Start-up

Unterschied zwischen Coin und Token

Ganz allgemein ist ein Coin eine Münze oder ein Zahlungsmittel, während ein Token eine breitere Funktionalität hat. Der ausdrückliche Zweck eines Coin ist es, wie Geld gehandelt zu werden. Es dient als eine Rechnungseinheit, für Wertaufbewahrung und Überweisung. Der Coin nutzt häufig die Form von nativen Blockchain-Token wie Bitcoin (BTC), Litecoin (LTC) oder Monero (XMR).

Token haben zwar einen Wert, aber sie können nicht als Geld angesehen werden. Sie werden in der Regel auf einer anderen Blockchain gehostet, wie Ethereum, Neo, Tron oder Waves. Benutzern können mit dem Coin von z.B. Ethereum arbeiten, um ihren eigenen Token zu erstellen.

Token bieten Funktionalität, die über die des digitalen Coin hinausgeht. Sie können den Anlegern neben spekulativen Renditen auch einen Mehrwert bieten. Außerdem können sie verwendet werden, um der Community ein Stimmrecht bei wichtigen Geschäftsentscheidungen oder sogar über technische Änderungen an der Plattform zu geben.




Krypto-Info-Kanal

Auf Telegram betreibe ich einen Infokanal in dem sich alles nur um Blockchain und Kryptowährungen dreht. Infos only und das im gesunden Maase gefiltert. Schau vorbei:

Telegram KanalInformationen rund um Blockchain und Krypto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.