Geschichte von Bitcoin

Die Geschichte von BItcoin

Die Geschichte von Bitcoin und welche anderen Bewegungen es zuvor gegeben hat bis die Geburtsstunde der modernen Blockchain Technologie schlug. Wenn du den ersten Post dieser Serie noch nicht gelesen hast, kannst du dies hier tun:



Die Geschichte von Bitcoin

Nach dem kurzen Exkurs in die "Geldgeschichte" im ersten Teil nun zum Thema wie Bitcoin entstand und was die initialen Treiber für die Erfindung von Bitcoin und Blockchain war.

Zuerst einmal wieder grafisch einen Blick zurück in die Geschichte von Bitcoin

Image

In den Jahren um 1997, 1998, gab es mehrere Bewegungen welche elektronische Währungen versuchten auf den Markt zu bringen. Auch auf Basis der Kryptografie veröffentlichte Nick Szabo seine Ideen zu einer rein digitalen Währung und sprach in dem Zusammenhang vom «bit gold» im Jahr 1998.

Es dauerte allerdings zehn Jahre, bis besagter Satoshi Nakamoto (Pseudonym) das erste Konzept für den Bitcoin als digitale Währung entwickelte. Das Bitcoin Netzwerk selbst startete ein Jahr später, also im Jahre 2009. Im Januar des Jahres wurden dann auch die ersten 50 Bitcoin durch das sogenannte Mining geschürft. Damals ahnte sicherlich noch niemand, welche enormen Wertsteigerungen es in der Zukunft allein beim Bitcoin noch geben würde, denn ein Coin hatte damals einen Gegenwert von umgerechnet unter einem Rappen.

Die historische Entwicklung des Bitcoin Kurses

Die Geschichte des Bitcoin steht nach wie vor stellvertretend für die Geschichte der Kryptowährungen als solche. Daher gehört zu einem Blick auf die Geschichte der digitalen Währungen definitiv auch ein Blick auf die Preisentwicklung. Der Bitcoin hat in den vergangenen zehn Jahren so einige Kursschwankungen hinter sich gebracht und ist noch heute sehr volatil und zumindest für die meisten bis jetzt noch eher ein Spekulationsobjekt.

Im ersten Jahr, also 2009, gab es allerdings noch kein Wertverhältnis zu einer bekannten Zentralbankwährung, also auch nicht zum Schweizer Franken oder dem Euro. Erst im Jahre 2010 begannen einige Marktteilnehmer erstmals, den Bitcoin in ein Wertverhältnis zum US-Dollar zu setzen. Zwischen 2010 und 2013 war ein Bitcoin – bis auf kurze zwischenzeitliche Sprünge – selten mehr als ein Dollar bzw. umgerechnet einen Franken wert.
Eine regelrechte Preisexplosion gab es dann jedoch im Jahre 2014, als der Bitcoin erstmal die Marke von umgerechnet 1.000 Franken übersprang. Allerdings sank der Wert relativ schnell wieder auf unter 500 Schweizer Franken. Nachhaltig überschritt ein Bitcoin die Marke von 1.000 Dollar bzw. Franken Grenze erst Anfang Januar 2017. Dann ging es Ende 2017 weiter steil nach oben und ein einziger Bitcoin hatte einen Gegenwert von fast 20.000 Schweizer Franken.
Der Wert eines Bitcoin hat sich 2017 also mehr als verzehnfacht. Hätten Sie zum Beispiel im Jahre 2012, lediglich für 100 Franken Bitcoins gekauft, wären Sie heute mehrfacher Franken-Millionär.
Im Jahre 2018 bereinigte sich der Preis wieder und sank auf ca. 4.000 Dollar Ende des Jahres. 2019 ging es dann wieder aufwärts auf bis zu 12'000 Dollar. Nach einem sehr kurzen Taucher von Corona hat sich der Preis bei ungefähr 10'000 Dollar im 2020 stabilisiert.

Der aktuelle Preis von Bitcoin:

Weitere Kryptowährungen zwei Jahre nach Einführung von Bitcoin

Nach Einführung des Bitcoin dauerte es zwei weitere Jahre, bis mit dem Litecoin eine weitere Kryptowährung entwickelt wurde. Insgesamt gab es bis zum Jahre 2014 kaum mehr als zehn digitale Währungen, sondern der «Hype» begann erst langsam, ab dem Jahre 2015, anzulaufen. Zu den historisch frühestens digitalen Währungen mit dem jeweiligen Erscheinungsjahr gehörten:

  • Bitcoin: 2009
  • Litecoin: 2011
  • Bytecoin: 2012
  • Ripple: 2013
  • Dogecoin: 2013
  • Dash: 2014
  • Ethereum: 2015

Aktuell existieren mittlerweile mehr als 1000 verschiedene Kryptowährungen und es ist davon auszugehen, dass es immer mehr wird. Auch wenn meiner Meinung nach viele Währungen/Token wieder schnell verschwinden werden.

Welches Problem aber löst nun die Blockchain überhaupt und wie funktioniert diese. Darauf wird im nächsten Post (Teil 3 Blockchain verstehen) eingegangen.




Krypto-Info-Kanal

Auf Telegram betreibe ich einen Infokanal in dem sich alles nur um Blockchain und Kryptowährungen dreht. Infos only und das im gesunden Maase gefiltert. Schau vorbei:

Telegram KanalInformationen rund um Blockchain und Krypto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.